Die heiße Nacht

Drama | Großbritannien 1961 | 91 Minuten

Regie: Basil Dearden

Eine Übertragung des "Othello"-Stoffes in das Milieu einer Londoner Jazz-Party und auf die Ehekrise eines schwarzen Pianisten mit einer weißen Frau. Ein formal sehr interessantes Experiment mit viel guter Jazzmusik von aus der Distanz großer musikhistorischer Bedeutsamkeit, dessen Entsprechungen zu dem klassischen Drama überraschend wenig gekünstelt wirken. Es treten auf (zum Teil leider nur als Background-Nummern): Dave Brubeck, Tubby Hayes, Kenny Napper, Johnny Dankworth, Charles Mingus und Johnny Scott. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ALL NIGHT LONG
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1961
Regie
Basil Dearden · Michael Relph
Buch
Nel King · Peter Achilles
Kamera
Ted Scaife
Musik
Philip Green
Schnitt
John Guthridge
Darsteller
Richard Attenborough (Rod Hamilton) · Betsy Blair (Emily) · Patrick McGoohan (Johnny Cousin) · Keith Michell (Cass Michaels) · Marti Stevens (Delia Lane)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren