Die Herrin von Soto

Drama | Mexiko 1949 | 86 Minuten

Regie: Emilio Fernández

Eine mexikanische Gutsbesitzerin hat nach dem Tod ihres Mannes aus Dankbarkeit und echter Liebe einen stolzen Mann geheiratet, der sich später in die herangewachsene Stieftochter verliebt. Daraus entwickelt sich Haß, Eifersucht und schließlich ein Mord, der zu tragischer Rache führt. Ein schwelend-schwerblütiges Drama, meisterhaft fotografiert, hervorragend gespielt. Eindrucksvoll auch in seiner starken Atmosphäre, die von der Landschaft und den Menschen ausgeht und die Ereignisse zu einem letztlich düsteren Fatalismus verdichtet: Der Leidenschaft der Liebe können die Menschen nicht Herr werden. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA MALQUERIDA
Produktionsland
Mexiko
Produktionsjahr
1949
Regie
Emilio Fernández
Buch
Jacinto Benavente
Kamera
Gabriel Figueroa
Musik
Antonio Díaz Conde
Schnitt
Gloria Schorman
Darsteller
Dolores del Rio (Raimunda) · Pedro Armendáriz (Esteban) · Columba Dominguez (Acacia) · Roberto Cañedo (Faustino) · Carlos Riquelme (Noberto)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren