Das Wachsfigurenkabinett

Horror | Deutschland 1924 | 64 Minuten

Regie: Paul Leni

In der Rahmenhandlung erfindet ein junger Poet romantische Geschichten zu den Jahrmarktsfiguren von Harun al Raschid, Iwan dem Schrecklichen und Jack the Ripper. Die Wachsnachbildungen werden in fantastischen Episoden lebendig, deren Spektrum von der düster-expressionistischen Schauerballade bis zur burlesken Farce reicht. Ein deutscher Stummfilmklassiker unter der Regie des Malers und Filmarchitekten Paul Leni, dessen spielerische Verbindung von komischen und unheimlichen Effekten stilbildend für das amerikanische Horror-Comedy-Genre wirkte. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1924
Regie
Paul Leni · Henrik Galeen
Buch
Henrik Galeen
Kamera
Helmar Lerski
Musik
Ernst Stern
Darsteller
Wilhelm Dieterle (Dichter/Assad/Bräutigam) · John Gottowt (Kabinettbesitzer) · Emil Jannings (Harun al Raschid) · Olga Belajeff (Tochter/Maimune/Braut) · Conrad Veidt (Iwan, der Schreckliche)
Länge
64 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Horror

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren