Der Dieb und die Blonde

Krimi | USA 1945 | 75 Minuten

Regie: George Marshall

Der kleptomanisch veranlagte Sohn eines Bankiers begibt sich in Behandlung eines Psychoanalytikers, der seine Manie als "emotionales Defizit" deutet und ihm empfiehlt, sich zu verlieben. Seine zunächst durch einen Zufall Auserwählte ist eine attraktive Blondine, die von einer Diebesbande erpreßt wird, ein berühmtes Collier zu stehlen. Nach turbulenten Verwicklungen kommt es zum Happy End. Unterhaltsame, freilich etwas dünnblütige Kriminalkomödie, die vor allem durch burleske Slapstick-Einlagen mit Anleihen bei Harold Lloyd auffällt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
HOLD THAT BLONDE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1945
Regie
George Marshall
Buch
Walter DeLeon · Earl Baldwin · E. Edwin Moran
Kamera
Daniel L. Fapp
Musik
Werner R. Heymann
Schnitt
LeRoy Stone
Darsteller
Eddie Bracken (Ogden Spencer Trulow II) · Veronica Lake (Sally Martin) · Albert Dekker (Inspektor Callahan) · Frank Fenton (Mr. Phillips) · George Zucco (Pavel Storasky)
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Krimi | Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren