Wenn Katelbach kommt...

Tragikomödie | Großbritannien 1966 | 111 Minuten

Regie: Roman Polanski

Zwei geflohene Verbrecher dringen in die Einsamkeit eines nordenglischen Inselschlosses ein, das von einem biederen Ehepaar bewohnt wird. Während man vergeblich auf das Eintreffen des Gangsterbosses Katelbach wartet, entspinnt sich ein makabres Spiel um Macht und Abhängigkeit, bis der Hausherr den Terror eher zufällig mit einem Gewaltakt beendet. Eine bitterböse Parabel auf die Kommunikationsstörungen der bürgerlichen Gesellschaft und ihre Disposition zur Gewalt, eine modellhafte Studie über das Entstehen und die Umkehrung von Herrschaftsverhältnissen. Polanskis zweiter in England entstandener Spielfilm fasziniert durch dramaturgisches Kalkül und die suggestiv verdichtete Atmosphäre des Makabren.

Filmdaten

Originaltitel
CUL-DE-SAC
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1966
Regie
Roman Polanski
Buch
Roman Polanski · Gérard Brach
Kamera
Gilbert Taylor
Musik
Krzysztof Komeda
Schnitt
Alastair McIntyre
Darsteller
Lionel Stander (Richard) · Françoise Dorléac (Teresa) · Donald Pleasence (George) · Jack MacGowran (Albert) · William Franklyn (Cecil)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Tragikomödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. das "Making of"-Feature "Two Gangsters and an Island" (GB 2003, 23 Min., R: David Gregory) und das Interview-Feature mit Roman Polanski "The Nomand" (GB 1967, 27 Min.; Interviewer: Boleslaw Sulik).

Verleih DVD
Filmjuwelen (1.66:1, Mono engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Filmjuwelen (1.66:1, dts-HDMA Mono engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren