Wenn man die Schule schwänzt

Jugendfilm | Frankreich 1948 | 110 Minuten

Regie: Jean-Paul Le Chanois

Ein idealistischer neuer Lehrer kommt nach Ende des Ersten Weltkriegs in ein abgelegenes Dorf in der Haut-Provence und empfindet die an der dortigen Schule herrschenden Lehrmethoden eher als paramilitärisch und stur. Er kann die Schüler, darunter auch einen schon mehrfach sitzengebliebenen Jungen, auf seine Seite ziehen: Sie haben Spaß an den ungewohnten Methoden und bestehen allesamt die Prüfung. Ein höchst unterhaltsamer, unangestrengt lehrreicher Film. (Kino BRD: O.m.d.U.; Titel DDR: "Die Prüfung") - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
L' ECOLE BUISONNIERE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1948
Regie
Jean-Paul Le Chanois
Buch
Jean-Paul Le Chanois
Kamera
André Dumaître · Marc Fossard · Maurice Pecqueux
Musik
Joseph Kosma
Schnitt
Emma Le Chanois
Darsteller
Bernard Blier (Pascal) · Juliette Faber (Lise Arnaud) · Edouard Delmont (Arnaud) · Edmond Ardisson (Friseur) · Arius (Bürgermeister)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Jugendfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren