Das Zeichen des Whistler

Drama | USA 1944 | 60 Minuten

Regie: William Castle

Als der Inhaber eines 30.000-Dollar-Bankkontos gesucht wird, sieht ein junger Mann auf Grund seiner Namensgleichheit und anderer glücklicher Umstände die Chance, in den Besitz des Vermögens zu kommen. Doch schon beim Verlassen der Bank ergeben sich Komplikationen, die schließlich dazu führen, daß er im Gefängnis landet. Der rechtmäßige Besitzer des Geldes und eine Pressefotografin, die inzwischen seine Freunde sind, sichern das Happy-End. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE MARK OF THE WHISTLER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1944
Regie
William Castle
Buch
George Bricker
Kamera
George Meehan
Musik
Wilbur Hatch
Schnitt
Reg Brown
Darsteller
Richard Dix (Lee Nugent) · Janis Carter (Patricia Henley) · Paul Guilfoyle (Limpy Smith) · Porter Hall (Joe Sorsby) · John Calvert (Eddie Donnelly)
Länge
60 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren