Wie man sein Leben lebt

Biopic | Großbritannien 1975 | 78 Minuten

Regie: Jack Gold

Die Autobiografie des ersten Engländers, der sich in seinem Lande offen zur Homosexualität bekannte, verfilmt in einem sehr sicheren Stil zwischen Ernst und Komik: ein umsichtiges Plädoyer für Toleranz und Verständnis, besetzt mit einem faszinierenden Hauptdarsteller.

Filmdaten

Originaltitel
THE NAKED CIVIL SERVANT
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1975
Regie
Jack Gold
Buch
Philip Mackie
Kamera
Mike Fash
Musik
Carl Davis
Schnitt
Mike Taylor
Darsteller
John Hurt (Quentin Crisp) · Liz Gebhardt (Kunststudentin) · Stanley Lebor (Mr. Pole) · Katherine Schofield (Mrs. Pole) · Patricia Hodge (Ballettlehrerin)
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Genre
Biopic | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren