Taxichauffeur Bänz

- | Schweiz 1957 | 93 Minuten

Regie: Werner Düggelin

Dialektfilm um die Sorgen eines Zürcher Taxifahrers, der für seine Medizin studierende Tochter jedes Opfer bringt und deshalb auch seine Zuneigung zu einer Kolonialwarenhändlerin verheimlicht. Konflikte mit einem sympathischen, aber nicht sehr charakterstarken jungen Mann, der in der Stadt eine Karriere als Fußballspieler verschenkt und sogar in den Verdacht des Diebstahls gerät, schüren die Spannungen zwischen den Generationen. Nach "Polizist Wäckerli" und "Oberstadtgasse" der dritte Teil eines Bilderbogens aus dem Schweizer Alltag; sympathische Unterhaltung, die jedoch die Wirklichkeit verniedlicht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TAXICHAUFFEUR BÄNZ
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1957
Regie
Werner Düggelin · Hermann Haller
Buch
Schaggi Streuli · Hermann Haller · Werner Wollenberger · Richard Schweizer
Kamera
Emil Berna
Musik
Robert Blum
Schnitt
Hans Heinrich Egger
Darsteller
Schaggi Streuli (Oscar Bänz) · Elisabeth Müller (Irma Bänz) · Maximilian Schell (Toni Schellenberg) · Emil Hegetschweiler (Vater Schellenberg) · Fred Tanner (Dr. Zbinden)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren