Tod eines Bürgers

Krimi | USA 1970 | 75 Minuten

Regie: Walter Grauman

Ein alter Mann, der in New York Zeuge eines Mordes wurde, den aber sowohl die Polizei als auch seine Familie als verrückt ansehen, flieht aus der psychiatrischen Klinik und sucht auf eigene Faust den Mörder. Fürs Fernsehen produzierter, spannender und in der Hauptrolle hervorragend gespielter Kriminalfilm mit sozialkritischen Ambitionen. Zugleich eine fast satirisch getönte Attacke gegen oberflächlichen Optimismus, oberflächliche Psychiatrie und Ignoranz in der amerikanischen Alltags-Erfolgsmentalität. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE OLD MAN WHO CRIED WOLF
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1970
Regie
Walter Grauman
Buch
Luther Davis
Kamera
Arch R. Dalzell
Musik
Robert Drasnin
Schnitt
Art Seid
Darsteller
Edward G. Robinson (Emile Pulska) · Martin Balsam (Stanley Pulska) · Diane Baker (Peggy Pulska) · Percy Rodrigues (Frank Jones) · Ruth Roman (Lois)
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren