Im Herz des Wilden Westens

Komödie | USA 1975 | 102 Minuten

Regie: Howard Zieff

In den 30er Jahren: Ein junger Mann mit dem Ehrgeiz, erfolgreicher Autor von Western-Romanen zu werden, zieht westwärts, um etwas Atmosphäre einzufangen. Er landet im Hollywood der billigen und schnell produzierten B-Filme, die nicht mit seinen Vorstellungen und Idealen übereinstimmen. Der Film konfrontiert die Fantasiewelt des Helden mit der "Realität" der Traumstadt; eine vergnügliche, stellenweise recht zynische Komödie, die die Absurdität der Situation genußvoll ausschöpft, indem sie alles als selbstverständlich darstellt. (Alternativtitel: "Ins Herz des Wilden Westens") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HEARTS OF THE WEST
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1975
Regie
Howard Zieff
Buch
Rob Thompson
Kamera
Mario Tosi
Musik
Ken Lauber
Schnitt
Edward Warschilka
Darsteller
Jeff Bridges (Lewis Tater) · Andy Griffith (Howard Pike) · Alan Arkin (Kessler) · Blythe Danner (Miss Trout) · Donald Pleasence (A. J. Nietz)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Western
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren