Total vereist

Tragikomödie | BR Deutschland 1980 | 81 Minuten

Regie: Hans Noever

Zu der ausschweifenden Leichenfeier für einen plötzlich verstorbenen Familienvater erscheinen neben der skurrilen Verwandtschaft auch ein eingefrorener Pilot aus dem Ersten Weltkrieg und zur Veränderung auftanzende Jugendliche. Schließlich sprengt der Großvater allesamt in die Luft. Ein fröhlicher deutscher Katastrophenfilm, der Zerfallsymptome der bürgerlichen Gesellschaft aufs Korn nimmt. Eine lustvoll-zügellose, polemische und manchmal auch unbeherrschte Parabel, die wenig Wert auf eine gezirkelte Dramaturgie legt, aber auch in ziellosen Momenten immer wieder neue Bilder findet, um die Geschichte kraftvoll weiterzuführen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1980
Regie
Hans Noever
Buch
Hans Noever · Ursula Jeshel
Kamera
Jacques Steyn
Musik
Ton Steine Scherben
Schnitt
Christine Leyrer
Darsteller
Rio Reiser (Hans) · Adam Alexander Kaz (Adam) · Jürgen von Alten (Großvater) · Renate Reiche (Elisabeth) · Silvia Janisch (Sophie)
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Tragikomödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren