Aria

Musikfilm | Großbritannien 1986/87 | 95 Minuten

Regie: Nicolas Roeg

Ein durch eine Rahmenhandlung zusammengefaßter Bilderbogen, in dem zehn namhafte Regisseure ihre jeweilige Lieblingsarie aus großen Opern verfilmen. Entstanden ist eine Folge schreiend bunter "Opern-Clips", die nur in Ansätzen zu einer Auseinandersetzung mit der faszinierenden Künstlichkeit von Opern anregt. Die originelle Absicht wird insgesamt allzu uninspiriert und auch ohne musikalische Differenzierungen dargeboten, so daß sich gelegentlich sogar Langeweile einstellt. Die Arien im einzelnen: 1. "Un Ballo in Maschera" ("Maskenball", Verdi); 2. "La Forza del Destino" ("Macht des Schicksals", Verdi); 3. "Armide" (Lully); 4. "Rigoletto" (Verdi); 5. "Die tote Stadt" (Korngold); 6. "Les Boréades" (Rameau); 7. "Tristan und Isolde" (Wagner); 8. "Turandot" (Puccini); 9. "Louise" (Charpentier); 10. "I Pagliacci" (Leoncavallo). - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ARIA
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1986/87
Regie
Nicolas Roeg · Charles Sturridge · Jean-Luc Godard · Julien Temple · Bruce Beresford
Buch
Nicolas Roeg · Charles Sturridge · Jean-Luc Godard · Julien Temple · Bruce Beresford
Kamera
Harvey Harrison · Gale Tattersall · Caroline Champetier · Pierre Mignot · Oliver Stapleton
Musik
Giuseppe Verdi · Jean-Baptiste Lully · Erich Wolfgang Korngold · Jean-Philippe Rameau · Richard Wagner
Schnitt
Tony Lawson · Matthew Longfellow · Jean-Luc Godard · Neil Abrahamson · Marie-Thérèse Boiché
Darsteller
Theresa Russell (Zog) · Stephanie Lane (Baroneß) · Roy Hyatt (Chauffeur) · Nicola Swain (Marie) · Jack Kyle (Travis)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Musikfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren