Traumschöne Nacht

Komödie | BR Deutschland/Frankreich 1952 | 82 Minuten

Regie: Ralph Baum

Die in den 50er Jahren in westdeutscher Produktion häufigste Revue-Lustspiel-Mischung wurde mit französischem Verputz zu einer dünnen Liebesgeschichte zwischen armem Komponisten und arrivierter Revuedame angereichert. Dazu kommen einige Entkleidungs- und sonstige "Attraktionen" aus Pariser Nachtlokalen, die sich zu einem horrend platten und einfallslosen Unterhaltungsfilm verbinden. (Die französische Version des Films wurde mit demselben Stab, aber anderen Darstellern gedreht: mit Roland Alexandre, Lucien Baroux, Jean Parédès und Geneviève Page.)

Filmdaten

Originaltitel
PLAISIRS DE PARIS
Produktionsland
BR Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr
1952
Regie
Ralph Baum
Buch
Jacques Companéez · Ralph Baum
Kamera
Robert Le Febvre
Musik
Fred Freed
Darsteller
Albert Hehn (Peter) · Ingrid Lutz (Violetta) · Rudolf Platte (Albert) · Hubert von Meyerinck (Maroni, Theaterdirektor) · Peter René Körner
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie | Liebesfilm | Musikfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren