Trotta

Drama | BR Deutschland 1971 | 95 Minuten

Regie: Johannes Schaaf

Ein junger Offizier der k.u.k. Armee wird nach dem Ersten Weltkrieg durch den Zerfall der Monarchie beruflich und privat aus der Bahn geworfen. Eine atmosphärisch dichte und sehr sensible Verfilmung des Romans "Die Kapuzinergruft" von Joseph Roth. Unmittelbar und ohne Distanz nimmt der Film ganz die Sicht der Hauptfigur ein und schildert über das Absterben einer Epoche hinaus deren Unfähigkeit, diese Entwicklung zu begreifen. (Fernsehtitel ORF: "Trotta - Die Kapuzinergruft") - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1971
Regie
Johannes Schaaf
Buch
Johannes Schaaf · Maximilian Schell
Kamera
Wolfgang Treu
Musik
Eberhard Schoener
Schnitt
Dagmar Hirtz
Darsteller
András Bálint (Trotta) · Rosemarie Fendel (Almarin) · Doris Kunstmann (Elisabeth) · Elma Bulla (Trottas Mutter) · Heinrich Schweiger (Elisabeths Vater)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren