Zwischen Himmel und Erde (1941/42)

Drama | Deutschland 1941/42 | 101 Minuten

Regie: Harald Braun

Von zwei charakterlich verschiedenen Dachdeckerbrüdern macht der eine dem anderen die Braut abspenstig; auch betrügt er seinen Vater, den zeitweilig erblindeten Domdachdecker. Als der gute Sohn aus dem Krieg heimkehrt, versucht der andere, den Bruder durch Anschneiden eines Seils abstürzen zu lassen, wobei ein Geselle zu Tode kommt. Zur Wahrung der Ehre seines Hauses zwingt der Vater den Übeltäter zum Selbstmord. Die Erzählung von Otto Ludwig (1856) wurde in der langatmigen, an preußischen Ehrbegriffen orientierten Verfilmung, die ihre Entstehungszeit trotz aller Schnitte schlecht verleugnen kann, nach Xanten und in die Jahre 1870/71 verlegt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1941/42
Regie
Harald Braun
Buch
Jacob Geis · Harald Braun
Kamera
Robert Baberske
Musik
Werner Eisbrenner
Schnitt
Ursula Schmidt
Darsteller
Werner Krauss (Justus Rottwinkel) · Wolfgang Lukschy (Mathias Rottwinkel) · Gisela Uhlen (Christine Burger) · Martin Urtel (Appolonius Rottwinkel) · Paul Henckels (Clemens Burger)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren