Servus Bayern

Tragikomödie | BR Deutschland 1977 | 87 Minuten

Regie: Herbert Achternbusch

Ein Schriftsteller, der sich in der Heimat nicht mehr zu Hause fühlt und auch privat gescheitert ist, geht nach Grönland, weil es dort nicht so kalt ist wie in Bayern. Herbert Achternbusch spricht schonungslos von sich selbst: von seinen Ängsten, seinen Träumen, seiner Haßliebe zur Heimat und seinen Fluchtversuchen ins Reich der Bilder und der Poesie. Die Reise in den Norden wird zur Metapher für seinen tragikomischen Widerstand: Eine absurde, verzweifelte, mitunter vulgäre, aber auch sehr heitere Rebellion gegen Verständnis- und Lieblosigkeit nicht nur in Bayern.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1977
Regie
Herbert Achternbusch
Buch
Herbert Achternbusch
Kamera
Jörg Schmidt-Reitwein
Schnitt
Christine Leyrer
Darsteller
Herbert Achternbusch (Dichter und Wilddieb) · Josef Bierbichler (Jäger Bellbell) · Annamirl Bierbichler (Ehefrau) · Heinz Braun (Reporter Knallhart) · Barbara Gass (Seine Freundin)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Tragikomödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren