Sherlock Holmes: Verhängnisvolle Reise

Detektivfilm | USA 1943 | 71 Minuten

Regie: Roy William Neill

Meisterdetektiv Sherlock Holmes reist mit Dr. Watson nach Washington, um das Verschwinden eines mikroverfilmten Geheimdokuments aufzuklären. Dabei gerät er zwischen die Fronten von Agenten eines Arzneimittelkonzerns und konkurrierender Gangster. Ein Abenteuer aus der unterhaltsamen Universal-Serie, die auf die verblüffende Kombinationsgabe des intelligenten Detektivs setzt, wobei der Film inszenatorisch im letzten Drittel reichlich abflaut. (Im Original bekämpfte Sherlock Holmes Nazi-Spione; erst die Synchronisation machte aus den Bösewichtern Gangster und erzählte von dem Arzneimittel-Gerangel.- Vgl. auch "Sherlock Holmes in geheimer Mission") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SHERLOCK HOLMES IN WASHINGTON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1943
Regie
Roy William Neill
Buch
Bertram Millhauser · Lynn Riggs
Kamera
Lester White
Musik
Frank Skinner
Schnitt
Otto Ludwig
Darsteller
Basil Rathbone (Sherlock Holmes) · Nigel Bruce (Dr. Watson) · Marjorie Lord (Nancy Partridge) · Henry Daniell (William Easter) · George Zucco (Stanley)
Länge
71 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Detektivfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren