Sie leben bei Nacht

Drama | USA 1949 | 92 Minuten

Regie: Nicholas Ray

Ein junger Häftling bricht mit zwei älteren Gefangenen aus, nimmt an einem Bankraub teil und entkommt aufs Land. Dort verliebt er sich in ein Mädchen, das Verständnis für ihn hat. Sie heiraten, doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer. Von der Polizei gejagt, scheitert der Versuch des Paares, nach Mexiko zu entkommen. Nicholas Rays erster Spielfilm ist als romantische Liebesgeschichte inszeniert, deren glückliches Ende durch Ignoranz, Bösartigkeit und Unvermögen der Umwelt verhindert wird. Interessant auch durch die "neue" moralische Beurteilung der vordergründig "bösen" Charaktere. (Titel der synchronisierten TV-Fassung: "Im Schatten der Nacht"; Neuverfilmung: "Diebe wie wir", 1973, Regie: Robert Altman) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THEY LIVE BY NIGHT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1949
Regie
Nicholas Ray
Buch
Nicholas Ray · Charles Schnee
Kamera
George E. Diskant
Musik
Leigh Harline · Constantin Bakaleinikoff · Woody Guthrie
Schnitt
Sherman Todd
Darsteller
Farley Granger (Bowie) · Cathy O'Donnell (Keechie) · Howard da Silva (Chickamaw) · Jay C. Flippen (T-Dub) · Helen Craig (Mattie)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Liebesfilm | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren