Sie sind frei, Dr. Korczak

Biopic | BR Deutschland/Israel 1973 | 99 Minuten

Regie: Aleksander Ford

Das Schicksal des polnisch-jüdischen Arztes und Pädagogen Dr. Janusz Korczak, der 1942 mit den ihm anvertrauten Kindern des jüdischen Waisenhauses von Warschau in den Tod ging. Ein mit Bildern aus dem Warschauer Ghetto verbundenes unpathetisches Plädoyer für den Wert des Menschen und wider den Wahnwitz rassistischen Denkens. (Weiterer Verleihtitel: "Der Märtyrer"; vgl. auch dieselbe Thematik in "Korczak" von Andrzej Wajda.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland/Israel
Produktionsjahr
1973
Regie
Aleksander Ford
Buch
Joseph Gross
Kamera
Jerzy Lipman
Musik
Moshe Wilensky
Schnitt
Carl-Otto Bartning
Darsteller
Leo Genn (Dr. Korczak) · Orna Porat (Stefa) · Efrat Lavi (Ruth) · Chad Kaplan (Yakov) · Benjamin Völz (Michael)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren