Sieben Sommersprossen

Jugendfilm | DDR 1978 | 79 Minuten

Regie: Herrmann Zschoche

Zwei frühere Nachbarskinder, ein Mädchen und ein Junge, beide 14 Jahre alt, treffen sich in einem Ferienlager wieder und lernen durch ihre Mitwirkung an einer Aufführung von "Romeo und Julia", ihre Gefühle zu begreifen und auszusprechen. Dramaturgisch etwas holpriger, doch atmosphärisch stimmiger, von ungezwungenen Darstellern getragener Film, der die Probleme Jugendlicher einfühlsam und glaubhaft darstellt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1978
Regie
Herrmann Zschoche
Buch
Christa Kozik
Kamera
Günter Jaeuthe
Musik
Gunther Erdmann
Schnitt
Rita Hiller
Darsteller
Kareen Schröter (Karoline) · Harald Rathmann (Robby) · Janine Beilfuss (Marlene) · Christa Löser (Frau Kränkel) · Jan Bereska (Benedikt)
Länge
79 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Jugendfilm | Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren