Vermischte Nachrichten

- | BR Deutschland 1985/86 | 101 Minuten

Regie: Alexander Kluge

Alexander Kluge leert einmal mehr seinen Zettelkasten: In Anspielung auf die letzte Seite einer Tageszeitung erzählt er kleine und kleinste kuriose Geschichten mit Schlaglicht-Charakter - vom angeblichen Kannibalismus deutscher Soldaten in den Kellern von Stalingrad 1943 über den Zusammenschnitt des Stummfilms "Die (wunderbare) Lüge der Nina Petrowna" von 1929 bis zur Geschichte vom "Schein-Ehemann" einer Prostituierten mit Liebeskummer. Gelegentlich unterhaltsam, aber weit entfernt von der Qualität von Kluges "großen" Filmen und in den Spielfilmteilen reichlich ungelenk - ein "Küchenfilm" unter Meisterstücken. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1985/86
Regie
Alexander Kluge
Buch
Alexander Kluge
Kamera
Werner Lüring · Thomas Mauch
Schnitt
Jane Seitz · Beate Mainka-Jellinghaus
Darsteller
Marita Breuer (Die Unruhige) · Rosel Zech (Erfolgstyp) · Sabine Wegner (Afrikanerin) · André Jung (Kellner Max) · Sabina Trooger (Ansagerin)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren