Sklaven

Drama | USA 1969 | 110 Minuten

Regie: Herbert J. Biberman

Ein schwarzer Sklave, der sich durch gute Leistungen hochgearbeitet hat und eine bevorzugte Stellung einnimmt, wird von seinem Herrn unter Wortbruch an einen Gläubiger, einen Sklavenhändler, verkauft. Dieser ist ein unbeherrschter, herrischer Mann, unter dem die Sklaven grausam ausgebeutet werden. Sie schmieden einige Pläne zur Flucht, die durch die Opferbereitschaft des neuen Sklaven und mit Hilfe seiner Frau auch gelingt. Der Film setzt die Bedingungen der Sklaven in Kentucky in den Jahren um 1850 in Beziehung zur Black-Power-Bewegung. Der Schluß ist, obwohl offen, nicht ohne Hoffnung. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SLAVES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1969
Regie
Herbert J. Biberman
Buch
Herbert J. Biberman · John O. Killens · Alida Sherman
Kamera
Joseph Brun
Musik
Bobby Scott
Schnitt
Sidney Meyers
Darsteller
Stephen Boyd (MacKay) · Dionne Warwick (Cassy) · Ossie Davis (Luke) · Robert Kya-Hill (Jericho) · Barbara Ann Teer (Esther)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren