Oberwachtmeister Schwenke

Drama | Deutschland 1935 | 90 Minuten

Regie: Carl Froelich

Ein braver Schutzpolizist in Berlin gerät bei der Ausführung seines Dienstauftrages im Zusammenhang mit Devisenschmuggel in Bedrängnis, als ein Ganove behauptet, von ihm mißhandelt worden zu sein. Vor Gericht kann der entlassene Beamte sich rehabilitieren. Der in Milieu und Atmosphäre wirklichkeitsnahe Film ist weniger an seiner Kriminalgeschichte als an seinen Charakteren interessiert. Offenbar verfolgte er die Tendenz, den Polizistenberuf in der Anfangszeit des NS-Staates populär zu machen und menschlich ansprechend darzustellen. Neuverfilmung: "Oberwachtmeister Borck" (1955).

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1935
Regie
Carl Froelich
Buch
Robert A. Stemmle · E. von Spiegel
Kamera
Emil Schünemann
Musik
Hansom Milde-Meißner · Willy Richartz
Darsteller
Gustav Fröhlich · Marianne Hoppe · Emmi Sonnemann · Walter Steinbeck · Karl Dannemann
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren