Ohne Liebe

Frauenfilm | Polen 1980 | 100 Minuten

Regie: Barbara Sass

Die Geschichte einer jungen polnischen Journalistin, die persönliche Bindungen ihrem beruflichen Ehrgeiz opfert und damit am Ende auch ihre Karriere ruiniert. Erste Regiearbeit der früheren Wajda- und Zanussi-Assistentin Barbara Sass, die in temporeichem Stakkatostil einen pervertierten Emanzipationsprozeß vorführt. Die Erfolgsideologie der Männerwelt, der sich die Heldin übereifrig anzupassen versucht, erscheint als nicht minder gefährlicher Rollenzwang als die herkömmlichen Klischees von Weiblichkeit.

Filmdaten

Originaltitel
BEZ MILOSCI
Produktionsland
Polen
Produktionsjahr
1980
Regie
Barbara Sass
Buch
Barbara Sass
Kamera
Wieslaw Zdort
Musik
Seweryn Krajewski
Schnitt
Maria Orlowska
Darsteller
Dorota Stalinska (Ewa) · Wladyslaw Kowalski (Pjotr) · Malgorzata Zajaczkowska (Marianne) · Zdzislaw Wardejn (Redakteur) · Emilian Kaminski
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Genre
Frauenfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren