Oliver Twist (1948)

Drama | Großbritannien 1948 | 110 Minuten

Regie: David Lean

Meisterhafte Verfilmung des Romans von Dickens: Der Leidensweg eines dem Londoner Armenhaus entlaufenen Waisenjungen, der als Zehnjähriger in die Netze des Trödlers Fagin und der von diesem organisierten Bande der Kindertaschendiebe gerät. Ein Stück Weltliteratur, berühmt als moralkritischer Spiegel der viktorianischen Epoche, in kongenialer Adaption: beeindruckende Kameraführung, skurrile, bis zur Verschrobenheit gesteigerte Charakterstudien. - Obschon Mr. Fagin (von Alec Guinness überragend gespielt) im Dialog nicht als Jude bezeichnet ist, kam es wegen der Besorgnis antisemitischer Wirkung ("eine Judenkarikatur wie aus dem Stürmer") zu Schnitten in der deutschen Fassung und zu Protesten nach der Premiere in Berlin. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
OLIVER TWIST
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1948
Regie
David Lean
Buch
David Lean · Stanley Hayne
Kamera
Guy Green
Musik
Arnold Bax
Schnitt
Jack Harris
Darsteller
Robert Newton (Bill Sikes) · Alec Guinness (Fagin) · Kay Walsh (Nancy) · Francis L. Sullivan (Mr. Bumble) · John Howard Davies (Oliver Twist)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren