Genesis - Stadt der lebenden Toten

Science-Fiction | USA 1987 | 95 Minuten

Regie: Alan J. Levi

Eine Familie zieht aus der lärmenden Großstadt in das klinisch saubere Provinzstädtchen Stepford. Mit einer anderen neu zugezogenen Familie bildet sie die Außenseiter in dem Gemeinwesen, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint und dessen Schicksal von einem geheimnisvollen Männerbund bestimmt wird. Bald kommen Mutter und Sohn hinter das grauenhafte Geheimnis Stepfords, in dem alle Kinder zu lebenden Toten gemacht werden. Dritter Teil der "Stepford"-Saga (vgl. auch "Die Frauen von Stepford" und "Terror in New York"), die die Wohlanständigkeit der amerikanischen Provinz und deren patriarchalische Struktur mit den Mitteln des Grusel-Kinos karikiert. (Fernsehtitel: "Die Kinder von Stepford")

Filmdaten

Originaltitel
THE STEPFORD CHILDREN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1987
Regie
Alan J. Levi
Buch
Bill Bleich
Kamera
Steven Shaw
Musik
Joseph Conlan
Schnitt
Michael Berman
Darsteller
Barbara Eden (Laura Harding) · Don Murray (Steven Harding) · Tammy Lauren (Mary Harding) · Randall Batinkoff (David Harding) · James Coco
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Science-Fiction | Horror

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren