Galante Liebesgeschichten

Liebesfilm | Frankreich/Italien 1961 | 109 Minuten

Regie: Michel Boisrond

Vier Kurzgeschichten aus verschiedenen Epochen, unterschiedlich im Gehalt und Charakter. Die erste Episode ("Lauzun") kopiert die galanten Filmchen um den Sonnenkönig Louis XIV.; sie gewinnt nur durch Belmondo ein paar derbkomische Akzente. Die zweite ("Jenny de Lacour"), von Giroud geschrieben, fängt großartig an und endet als dick aufgetragenes Melodram: Eine alternde Kurtisane - Simone Signoret wieder exzellent - will ihren jungen Liebhaber nicht verlieren, wird jedoch krimineller Methoden überführt und stürzt sich unter die Pferdehufe. Die dritte ("Agnes Bernauer"), mit Brigitte Bardot als Agnes Bernauer in einer falschen deutschen Gotik, ist indiskutabel. Die vierte ("Die Komödiantinnen"), am gelungensten, ist eine Eifersuchtsgroteske hinter den Kulissen und in den Künstlerinnen-Garderoben der Comédie Française. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LES AMOURS CELEBRES | AMORI CELEBRI
Produktionsland
Frankreich/Italien
Produktionsjahr
1961
Regie
Michel Boisrond
Buch
France Roche
Kamera
Robert Le Febvre
Musik
Maurice Jarre
Schnitt
Raymond Lamy
Darsteller
Jean-Paul Belmondo · Philippe Noiret · Dany Robin · Simone Signoret · Pierre Vaneck
Länge
109 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Liebesfilm | Historienfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren