Geburt der Hexe

Drama | BR Deutschland/Schweiz 1979 | 94 Minuten

Regie: Wilfried Minks

Kastilien im späten Mittelalter: Ein junger Bauer will heiraten, doch der despotische Landesherr wählt auf Grund des "ius primae noctis" die Braut für eine Nacht und erklärt sie zum Freiwild. Verzweifelt wendet die junge Frau sich von Gott ab und einem Satanskult zu. Nach der Rückkehr von einem Feldzug verfolgt sie der Tyrann auf Drängen des fanatischen Dorfpriesters. Sie wird gestellt und ermordet. Diese Tat rüttelt die Bauern auf; sie erheben sich gegen die Herren. Als "vorrevolutionäres Märchen" gedacht, ergeht sich der, mitunter auf ausgeklügelte Bildimpressionen ausgerichtete, Film in einer Schwarzweißmalerei ohne kritische Vertiefung der Thematik. In den Details überwiegt blutrünstiger Horror.

Filmdaten

Originaltitel
GEBURT DER HEXE
Produktionsland
BR Deutschland/Schweiz
Produktionsjahr
1979
Regie
Wilfried Minks
Buch
Wilfried Minks
Kamera
Jochen Richter
Musik
Claus Bantzer
Schnitt
Jutta Brandstaedter
Darsteller
Ulla Berkewicz · Friedrich-Karl Praetorius · Edgar M. Böhlke · Anja Silja · Lia Pitsos
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Drama | Historienfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren