Das Geheimnis der falschen Braut

Krimi | Frankreich/Italien 1968/69 | 124 Minuten

Regie: François Truffaut

Die Leidenschaft zu einer schönen Frau kettet einen reichen Fabrikbesitzer bedingungslos an ihre abenteuerliche Existenz, beraubt ihn seines Vermögens und macht ihn zum Mörder. Truffaut nutzt die Vorlage eines "schwarzen" Romans von Cornell Woolrich zu einer reizvollen Variation über das Thema der "amour fou" und spickt sie mit zahlreichen Verweisen auf die französische und amerikanische Kinotradition (Renoir, Hitchcock); ein hervorragend gespieltes, mit doppelbödiger Ironie inszeniertes Drama, das nie als "Wirklichkeit" verstanden werden will, vielmehr als Spiel mit Chiffren und Zeichen. (Neuverfilmung desselben Sujets: "Original Sin", 2001) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA SIRENE DU MISSISSIPPI | LA MIA DROGA SI CHIAMA JULIE
Produktionsland
Frankreich/Italien
Produktionsjahr
1968/69
Regie
François Truffaut
Buch
François Truffaut
Kamera
Denys Clerval
Musik
Antoine Duhamel
Schnitt
Agnès Guillemot
Darsteller
Jean-Paul Belmondo (Louis Mahé) · Catherine Deneuve ("Julie Roussel"/Marion B.) · Michel Bouquet (Comolli, Detektiv) · Nelly Borgeaud (Berthe, Julies Schwerster) · Marcel Berbert (Jardine)
Länge
124 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren