George bricht alle Rekorde

Komödie | Großbritannien 1935 | 70 Minuten

Regie: Monty Banks

George hat sich in den Kopf gesetzt, ein berühmter Motorrad-Rennfahrer zu werden und geht nach Überwindung mannigfacher Hindernisse endlich als Sieger durchs Ziel. Ziemlich verstaubter Groteskfilm. Monty Banks, ein gebürtiger Italiener, ging 1914 nach Hollywood, wo er als Schauspieler und Grotesktänzer kleine Rollen bekam. Ab 1928 hatte er als Regisseur leichter Komödien in England Erfolg. Sein letzter Film, "Dick und Doof: Schrecken der Kompanie" entstand 1941 in den USA. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
NO LIMIT
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1935
Regie
Monty Banks
Buch
Tom Geraghty · Fred Thompson
Kamera
Robert G. Martin
Musik
Harry Parr Davis
Darsteller
George Formby (George Shuttleworth) · Florence Desmond (Florrie Dibney) · Howard Douglas (Turner) · Jack Hobbs (Bert Tyldesley) · Peter Gawthorne (Mr. Higgins)
Länge
70 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren