Das Gesetz des Nordens

Abenteuer | Frankreich 1940 | 90 Minuten

Regie: Jacques Feyder

Das Schicksal dreier Männer im eisigen Norden Kanadas: Ein Mörder, ein Polizist und ein Pelztierjäger sind einer jungen Frau verfallen. Der Mörder flieht nicht weiter und rettet den Polizisten; der verhaftet ihn nicht, und der Trapper stellt seine Erfahrung zur Verfügung. Als die Frau stirbt, wenden sich die drei Männer wieder der Zivilisation zu. Ein etwas schwülstiges Melodram mit eindrucksvollen Großaufnahmen, das zu den gelungensten Werken des französischen Kinos der unmittelbaren Vorkriegszeit zählt. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
LA LOI DU NORD
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1940
Regie
Jacques Feyder
Buch
Jacques Feyder · Alexandre Arnoux
Kamera
Roger Hubert · Jean Charpentier · Paul Fabian
Musik
Louis Beydts
Schnitt
Roger Spiri-Mercaton
Darsteller
Michèle Morgan (Jacqueline Bert) · Pierre Richard-Willm (Robert Shaw) · Charles Vanel (Korporal Dalrymple) · Arlette Marchal (Mrs. Shaw) · Jacques Terrane (Louis Dumontier)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Abenteuer

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren