Die gläserne Kugel

Melodram | Deutschland 1937 | 86 Minuten

Regie: Peter Stanchina

Ein adliger Diplomat in Wien, der mit der jungen Frau eines rachsüchtigen Bankiers anbändelte, kommt unschuldig ins Gefängnis, entflieht nach Amerika und begegnet dort dem ebenfalls heruntergekommenen Bruder des Bankiers, einem erfolglosen Artisten. Beide bauen eine Sensationsnummer auf. Sie gastieren, weltberühmt geworden, in Wien. Dort kommt es prompt zu Verwicklungen und spätem Happy-End. Altes deutsches Melodram, passabel gespielt und voller Unwahrscheinlichkeiten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1937
Regie
Peter Stanchina
Buch
Fritz Rau · Mila Rau
Kamera
E. Wilhelm Fiedler
Musik
Hans Carste
Darsteller
Albrecht Schoenhals · Sabine Peters · Hilde von Stolz · Paul Henckels · Theodor Loos
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Melodram
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren