Glücksspiel des Lebens

Drama | USA 1950 | 81 Minuten

Regie: Robert Stevenson

Ein Falschspieler, der noch vor wenigen Tagen einen Raubüberfall begangen hat, sucht in einer amerikanischen Kleinstadt Unterschlupf. Zwischen ihm und der schönen gelähmten Tochter eines reichen Fabrikanten entwickelt sich eine enge Beziehung. Aus Liebe will er sein früheres Unrecht gutmachen, was nicht ohne Pistolenschüsse und anschließenden Gefängnisaufenthalt abgeht. Doch sie wird auf den Übeltäter warten und ihm helfen, ein neues Leben zu beginnen. Effekt- und spannungsorientiertes Melodram mit schicherer Regie und guten Darstellern. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
WALK SOFTLY, STRANGER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1950
Regie
Robert Stevenson
Buch
Frank Fenton
Kamera
Harry J. Wild
Musik
Frederick Hollander
Schnitt
Frederic Knudtson
Darsteller
Joseph Cotten (Chris Hale) · Alida Valli (Elaine Corelli) · Spring Byington (Mrs. Brentman) · Paul Stewart (Whitey) · Jack Paar (Ray Healey)
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren