Das Grab der Lygeia

Horror | Großbritannien/USA 1964 | 79 Minuten

Regie: Roger Corman

Lygeia verfolgt über ihren Tod hinaus ihren Mann und dessen zweite Frau und bemächtigt sich sogar teilweise der Identität ihrer Rivalin. Sehr frei nach Poes Novelle "Ligeia" gestaltetes Verwirrspiel um die Identität zweier Frauen. Trivial und hintergründig zugleich, mit ironischen Querverweisen auf zahlreiche Motive Poes erzählt, stimmungsvoll und üppig in Ausstattung und Fotografie. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE TOMB OF LIGEIA | TOMB OF THE CAT
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
1964
Regie
Roger Corman
Buch
Robert Towne
Kamera
Arthur Grant
Musik
Kenneth V. Jones
Schnitt
Alfred Cox
Darsteller
Vincent Price (Verdan Fell) · Elizabeth Shepherd (Lafy Ligeia/Lady Rowena) · John Westbrook (Christopher Gough) · Derek Francis (Lord Trevanion) · Oliver Johnston (Kenrick)
Länge
79 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror | Fantasy | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Das wertige, schön aufgemachte Mediabook enthält indes einen Audiokommentar mit Regisseur Roger Corman und einen Audiokommentar mit Darstellerin Elizabeth Shepherd. Zudem beinhaltet die Bonus-Sektion ein 16-seitiges Booklet sowie die Interviews mit Produktionsassistent Paul Mayersberg (24 Min.), mit Regieassistent David Tringham (8 Min.), mit Kameraassistent Bob Jordan (8 Min.) und mit Komponist Kenneth V. Jones (6 Min.). Das Mediabook enthält den Film mit der deutschen Kino- und der TV-Synchronisation. Das Mediabook ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.

Verleih DVD
MGM (16:9, 2.35:1, Mono engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 2.35:1, Mono engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren