Der große Zapfenstreich

Drama | BR Deutschland 1952 | 100 Minuten

Regie: Georg Hurdalek

Sommer 1914: In einer Ulanenkaserne an der französischen Grenze gewinnt der leichtlebige adelige Leutnant die Zuneigung der bürgerlichen Wachtmeisterstochter. Bewegt von der Treue des Mädchens, lehnt er sich gegen die starren Adels- und Kasinokonventionen auf und durchbricht die zweigleisige Standesmoral, was ihm schließlich menschliches Verständnis und Anerkennung beim Vater - einem General - und bei den Vorgesetzten einbringt. Sorgfältig durchgearbeiteter dramatischer Film mit gesellschaftskritischem Grundton; gute Darstellung. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1952
Regie
Georg Hurdalek
Buch
Kurt Heuser · Georg Hurdalek · C.H. Jarosy
Kamera
Georg Bruckbauer
Musik
Theo Mackeben
Schnitt
Margot von Schlieffen
Darsteller
Johanna Matz · Jan Hendriks · Friedrich Domin · Paul Hartmann · O.E. Hasse
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren