John Glückstadt

Drama | BR Deutschland 1974 | 94 Minuten

Regie: Ulf Miehe

Aus Storms Novelle "Ein Doppelgänger" filtert dieses Erstlingswerk die Zeitstimmung, sozialen Mißstände, Vorurteile und den Bürgerhochmut im Bild einer Kleinstadt-Idylle um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Sie werden zur unüberwindbaren Schranke für die Existenzsicherung und Resozialisierung eines Strafentlassenen und seiner Familie. Der mit Motivationen und Gefühlen zurückhaltende Film besticht durch Stilsicherheit, Eindringlichkeit und vorzügliche Interpreten. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1974
Regie
Ulf Miehe
Buch
Ulf Miehe · Walter Fritzsche
Kamera
Jürgen Jürges
Musik
Eberhard Schoener
Schnitt
Heidi Genée
Darsteller
Dieter Laser (John Glückstadt) · Marie-Christine Barrault (Hanna) · Johannes Schaaf (Bürgermeister) · Tilli Breidenbach (Mariken) · Dan Van Husen (Wenzel)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren