Die Julika

Heimatfilm | Österreich 1936 | 84 Minuten

Regie: Géza von Bolváry

Ungarn 1910: Julika, die Tochter eines verunglückten Paradekutschers, erringt nach Demütigungen und Schicksalsprüfungen durch Tüchtigkeit, Treue und Beharrlichkeit endlich Herz und Hand ihres leichtsinnigen Dienstherrn, eines Rittmeisters, dem sie nach dem Bankrott zum Wiederaufbau seines Gutsbesitzes verhilft. Überaus rührseliges und bodenständiges Heimatstück, effektvoll inszeniert und in der Hauptrolle intensiv ausgespielt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
1936
Regie
Géza von Bolváry
Buch
Philipp Lothar Mayring · Géza von Bolváry
Kamera
Franz Planer
Musik
Heinz Sandauer
Schnitt
Hermann Haller
Darsteller
Paula Wessely · Attila Hörbiger · Gina Falckenberg · Fred Hennings · Arthur Somlay
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Heimatfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren