Der jüngste Tag

Science-Fiction | USA 1951 | 81 Minuten

Regie: Rudolph Maté

Zwei Planetoiden rasen auf die Erde zu - der Termin ihres Untergangs ist abzusehen. Wissenschaftler bauen eine Weltraumarche, auf der sich knapp vor der Katastrophe unter dramatischen Umständen ausgewählte Menschen auf einen paradiesischen Planeten retten können. Der Science-Fiction-Film weist gute technische Spezialeffekte und einen dramaturgisch klug vorbereiteten Katastrophenhöhepunkt auf. Die Darstellung der menschlichen Konfliktsituationen ist nicht von gleicher Qualität.

Filmdaten

Originaltitel
WHEN WORLDS COLLIDE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1951
Regie
Rudolph Maté
Buch
Sydney Boehm
Kamera
John Seitz · W. Howard Greene
Musik
Leith Stevens
Schnitt
Arthur Schmidt
Darsteller
Richard Derr (Dave Randall) · Barbara Rush (Joyce) · John Hoyt (Stanton) · Larry Keating (Dr. Hendron) · Peter Hanson (Tony)
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Science-Fiction | Katastrophenfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren