Laß jucken, Kumpel

Sexfilm | BR Deutschland 1972 | 95 Minuten

Regie: Franz Marischka

Erster Teil einer zwischen 1972 und 1981 entstandenen Sexkomödienreihe, die von dem gleichnamigen semipornographischen Roman des früheren Amateurboxers und Polizisten Hans Henning Claer "inspiriert" wurde. Die vorgeblich im Ruhrgebiet spielenden Filme wollen ihren rüden Jargon als "Kumpeldialekt" verstanden wissen. Im Zentrum des ersten Teils steht ein Zechenarbeiter, der trotz Bandscheibenschadens seiner attraktiven Frau zuliebe weiter "malocht", während diese ihren diversen Sexabenteuern nachgeht. - Wir raten ab.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1972
Regie
Franz Marischka
Buch
Franz Marischka
Kamera
Gunter Otto
Musik
Jochen Baum
Schnitt
Hermann Haller
Darsteller
Birgit Bergen · Elke Boltenhagen · André Eismann · Anne Graf · Michel Jacot
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Pädagogisches Urteil
- Wir raten ab.
Genre
Sexfilm | Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren