Legionäre

Drama | Polen 1965 | 169 (OL 233) Minuten

Regie: Andrzej Wajda

Monumentale, zwischen krassem Realismus und symbolträchtiger Stilisierung schwankende Verfilmung eines patriotischen polnischen Romans, der die tragische Geschichte des Landes von 1798 bis 1812 und die unglückliche Hoffnung auf Napoleon in komplizierten Schicksalen und Schlachtenbildern spiegelt. Die stark gekürzte Exportfassung hinterläßt den Eindruck eines gewaltigen, von vielen Rissen durchzogenen Torsos. (DDR-Titel: "Zwischen Feuer und Asche".) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
POPIOLY
Produktionsland
Polen
Produktionsjahr
1965
Regie
Andrzej Wajda
Buch
Aleksander Scibor-Rylski
Kamera
Jerzy Lipman
Musik
Andrzej Markowski
Schnitt
Halina Nawrocka
Darsteller
Daniel Olbrychski (Rafal Olbromski) · Boguslaw Kierc (Krzysztof Cedro) · Piotr Wysocki (Prinz Gintult) · Pola Raksa (Helena de With) · Beata Tyszkiewicz (Prinzessin Elzbieta Gintult)
Länge
169 (OL 233) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Monumentalfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren