Yerma

Drama | BR Deutschland 1984 | 107 Minuten

Regie: Barna Kabay

Die in Anlehnung an García Lorcas Bühnendichtung entstandene Geschichte einer jungen Frau, die weder in der Enge ihres andalusischen Dorfes noch in der Beziehung zu ihrem traditionsverhafteten Ehemann ihre Wünsche nach Selbstverwirklichung realisieren kann. Ohne überzeugende Verbindung von realistischem Zeitbild und poetischer Überhöhung ins Zeitlose verliert sich der Film in folkloristischen Impressionen und platter Metaphorik. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
YERMA
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1984
Regie
Barna Kabay · Imre Gyöngyössy
Buch
Barna Kabay · Imre Gyöngyössy · Katalin Petényi
Kamera
Gábor Szabó
Musik
Pesko Zoltan
Schnitt
Katalin Petényi
Darsteller
Gudrun Landgrebe (Yerma) · Titiusz Kovács (Juan) · Mathieu Carrière (Victor) · Martin Halm (José) · Hédi Temessy (Elvira)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren