Die letzten Tage von Gomorrha

Science-Fiction | BR Deutschland 1973 | 102 Minuten

Regie: Helma Sanders

Eine überquellende Science-Fiction-Oper, ein Albtraum von der totalen Konsumgesellschaft. Im Mittelpunkt steht eine junge Frau, die sich zu wehren beginnt, als ihr Partner unterzutauchen versucht in einem monströsen Apparat, der die letzte Konsequenz des Fernsehens oder der gesamten Unterhaltungsindustrie darstellen soll. Überzeugender als in seinen politischen Ambitionen ist der Film in den Teilen, in denen die Autorin private Erfahrungen thematisiert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1973
Regie
Helma Sanders
Buch
Helma Sanders
Kamera
Dietrich Lohmann
Musik
Can
Darsteller
Mascha Rabben (Mary Malone) · Ernst Jacobi (Plutonius) · Consuela Neal (Lilith) · Matthias Fuchs (Kalle) · Alfred Edel (Bürzelmann)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Genre
Science-Fiction

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren