Liebesträume (1947)

Biopic | Frankreich 1947 | 100 Minuten

Regie: Christian Stengel

Die leidenschaftliche Liebesgeschichte zwischen dem ungarischen Komponisten Liszt und der Gräfin Marie D'Agoult, die nach dem Tod ihrer kleinen Tochter ihre Familie und ihre Reputation aufgibt, um dem Komponisten von Frankreich in die Schweiz und nach Italien zu folgen. Erfolgreich und als Kapellmeister nach Weimar berufen, läßt der Musiker die Gräfin im Stich. Sentimentaler Edelkitsch nach authentischer Biografie, aber mit dünnem historischem Hintergrund. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
REVES D'AMOUR
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1947
Regie
Christian Stengel
Buch
Christian Stengel · Jean Ferry
Kamera
Robert Le Febvre
Musik
Franz Liszt
Schnitt
Charles Bretoneiche
Darsteller
Annie Ducaux (Gräfin Marie D'Agoult) · Pierre Richard-Willm (Franz Liszt) · Mila Parély (George Sand) · Lise Berthier (Liszts Mutter) · Lise Florelly (Chefin)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14 möglich.
Genre
Biopic | Liebesfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren