Lulu (1962)

Melodram | Österreich 1962 | 100 Minuten

Regie: Rolf Thiele

Die schöne Lulu, eine geheimnisvolle Kindfrau, verwirrt vier grundverschiedene Männer und treibt sie in den Tod, bis sie selbst mit einem Messer im Bauch in der Gosse landet. Wedekinds bis 1918 verbotene Dramen "Erdgeist" (1898) und "Die Büchse der Pandora" (1903) in einer mißlungenen Kinoversion, die mit schleimiger Plüsch-Atmosphäre für jene "Lasterhaftigkeit" zu sorgen glaubte, die in den frühen 60er Jahren als "gewagt" galt.

Filmdaten

Originaltitel
LULU
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
1962
Regie
Rolf Thiele
Buch
Rolf Thiele
Kamera
Michel Kelber
Musik
Carl de Groof
Schnitt
Eleonore Kunze
Darsteller
Nadja Tiller (Lulu) · O.E. Hasse (Dr. Schön) · Hildegard Knef (Gräfin Geschwitz) · Mario Adorf (Rodrigo) · Charles Regnier (Jack the Ripper)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren