Luther - Ein Film der deutschen Reformation

- | Deutschland 1927 | 83 Minuten

Regie: Hans Kyser

Gestalterisch noch vom deutschen Filmexpressionismus beeinflußter evangelischer "Verkündigungsfilm", dem man seine Entstehungszeit anmerkt: Luther als deutschnationale Symbolfigur zur Einigung des Nachkriegs-Protestantismus, der kämpferisch versucht, die reine Lehre des Evangeliums in einer neuen Kirche zu verwirklichen. Der durch Sammlungen und Spenden finanzierte Film "belastete das Verhältnis der Konfessionen": Die bayrische Staatsregierung intervenierte nach der Aufführung in Nürnberg (1927); erst die dritte Zensurvorlage (22.3.1928) entspannte die Situation. Die erhaltene Kopie des - immer noch eindrucksvollen - Films entspricht der gegenüber dem Original stark gekürzten vierten Zensurfassung. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1927
Regie
Hans Kyser
Buch
Hans Kyser · B. Doehring
Kamera
Sephus Wangoe · Otto Ewald
Musik
Wolfgang Zeller
Darsteller
Eugen Klöpfer · Theodor Loos · Bruno Kastner · Karl Elzer · Harry Lamberts-Paulsen
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren