Ragtime

Drama | USA 1981 | 155 Minuten

Regie: Milos Forman

Verfilmung einiger Episoden und Motive des gleichnamigen Romans von E. L. Doctorow, zentriert um die Hauptfigur eines jungen Farbigen, der, von seiner rassistischen Umgebung gedemütigt, als moderner Michael Kohlhaas das weiße Establishment attackiert, bevor er von Politikern und Polizisten zur Strecke gebracht wird. Die Vorlage, ein kaleidoskopartiges Zeit- und Sittenbild der amerikanischen "Ragtime"-Ära (1900-1914), erleidet in Milos Formans Filmversion zahlreiche Verkürzungen und Vereinfachungen; das zweieinhalbstündige Opus schwankt oft unentschlossen zwischen opulentem Kostümfilm, politischem Traktat und psychologischem Kammerspiel. Sehenswert und kurios der Kino-Veteran James Cagney (1899-1986) in seiner letzten Rolle als Polizeichef von New York.

Filmdaten

Originaltitel
RAGTIME
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1981
Regie
Milos Forman
Buch
Michael Weller
Kamera
Miroslav Ondrícek
Musik
Randy Newman
Schnitt
Anne V. Coates · Anthony Gibbs · Stanley Warnow
Darsteller
James Cagney (Rheinländer Waldo) · Brad Dourif (jüngerer Bruder) · Howard E. Rollins jr. (Coalhouse Walker jr.) · Norman Mailer (Stanford White) · Elizabeth McGovern (Evelyn Nesbit)
Länge
155 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Drama | Politthriller | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren