Rausch einer Nacht

Liebesfilm | BR Deutschland 1950 | 100 Minuten

Regie: Eduard von Borsody

Ein Spekulant stößt nach zehnjähriger Abwesenheit auf die Stieftochter seiner ehemaligen Geliebten, die er damals wegen finanzieller Fehlschläge verlassen hatte. Er glaubt die Medizinstudentin zu lieben, bis ihn die einstige Geliebte eines besseren belehrt. Melodramatisches Liebesdrama mit bemühten Charakterdarstellungen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1950
Regie
Eduard von Borsody
Buch
Harald Bratt
Kamera
Friedl Behn-Grund
Musik
Kurt Graunke
Schnitt
Max Michel
Darsteller
Paul Dahlke (Generaldirektor Siebel) · Christl Mardayn (Frau Siebel gen. Alexa) · Gertrud Kückelmann (Inge Siebel) · Richard Häussler (Axel Peterson) · Ulrich Beiger (Dr. Felix Fichtner)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Liebesfilm | Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren