Das Spiel war sein Fluch

Drama | Frankreich/Italien 1958 | 97 Minuten

Regie: Claude Autant-Lara

Neuverfilmung von Dostojewskis "Der Spieler" im Baden-Badener Milieu von 1867: Ein verschuldeter russischer General verliebt sich in eine zwielichtige französische Dame. Deren erpresserischer Freund wiederum macht sich die Tochter des Generals hörig. Die im Roman beabsichtigte Gesellschaftskritik verpufft fast gänzlich, mit Ausnahme des ausgezeichneten Hauptdarstellers bleiben die Figuren unglaubwürdig. Ein nichtssagendes filmisches Bilderbuch. (DDR- und Alternativtitel: "Der Spieler")

Filmdaten

Originaltitel
LE JOUEUR | IL GIOCATORE
Produktionsland
Frankreich/Italien
Produktionsjahr
1958
Regie
Claude Autant-Lara
Buch
Jean Aurenche · Pierre Bost · François Boyer
Kamera
Jacques Natteau
Musik
René Cloërec
Schnitt
Madeleine Gug
Darsteller
Gérard Philipe (Alexej Iwanowitsch) · Liselotte Pulver (Paulina Alexandrowna) · Bernard Blier (General Zagorianski) · Françoise Rosay (Antonida Waasilijewna) · Jean Danet (Marquis des Grieux)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f (früher 16)
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren