Ein Spion zuviel

Spionagefilm | USA 1965 | 100 Minuten

Regie: Joseph Sargent

Geheimagent Napoleon Solo wird gegen einen Wahnsinnigen eingesetzt, der nach der Weltherrschaft strebt. Natürlich bleibt er Sieger und jagt ihm einen gestohlenen neuen Kampfstoff wieder ab. Agentenabenteuer mit parodistischen Ansätzen.

Filmdaten

Originaltitel
ONE SPY TOO MANY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1965
Regie
Joseph Sargent
Buch
Dean Hargrove
Kamera
Fred J. Koenekamp
Musik
Gerald Fried · Jerry Goldsmith
Schnitt
Henry Berman
Darsteller
Robert Vaughn (Napoleon Solo) · David McCallum (Illya Kuryakin) · Rip Torn (Alexander) · Dorothy Provine (Tracey Alexander) · Yvonne Craig (Maude Waverley)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Genre
Spionagefilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren